Krakau am Wochenende

Krakau ist eine schöne Stadt, die von überall in Europa erreicht werden kann. Die Stadt Krakau ist eine großartige Idee für das Wochenende. Sie können dort mit dem Auto, Shuttle-Bus oder Flugzeug fahren. Krakau Balice International Airport akzeptiert Luft Transfers aus den entferntesten Ecken der Welt und den meisten deutschen Großstädten. Schienen-, Straßen- und Luftverkehrsnetz, Krakau Balice – der zweitgrößte Flughafen des Landes – das macht Krakau zu einer der begehrtesten Städte in diesem Teil Europas. Eine weitere Möglichkeit – von der Autobahn A4 durch attraktive Verbindungen mit der Welt der Billigfluggesellschaften, privaten Verkehrsbetriebe, der besonderen Eisenbahnlinie der Reisenden von der Ostsee zur Innenstadt und dem ausgebauten öffentlichen Nahverkehrsnetz – eröffnet eine Reihe von Möglichkeiten für die Touristen kommen hier aus der Nähe und fernen Ecken der Welt. Dieser Text ist auf dem Wawel-Hügel und die Umgebung.

Interessante Touren in Krakau – Wawel-Hügel und Wawel – Kathedrale

Krakow - Wawel - Kathedrale
Krakow – Wawel – Kathedrale

Die gotische Basilika, die wir heute sehen können, wurde im vierzehnten Jahrhundert, am gleichen Ort wie die beiden letzten Kathedralen, die zerstört wurden, gegründet. Seit Jahrhunderten, um den Hauptteil wurden weitere Erweiterungen hinzugefügt, so dass die zeitgenössische Form des Gebäudes ist eine Mischung von Stilen der verschiedenen Epochen. Im Inneren können Sie die schön geschnitzten Gräber und kunstvollen Kapellen bewundern. Der Eintritt ist Kostenlos.
Gräber der polnischen Könige – in den Krypten unter der Kirche sind die Gräber der ausgezeichneten polnischen Könige, nationale Dichter und Lech und Maria Kaczynski
Zygmunt Bell – im Zygmunt Turm hängt eine riesige Bronze Glocke, die von 8 Personen betrieben wird und wiegt über 12 Tonnen; Der Turm bietet eine schöne Aussicht auf die Altstadt
Kathedralen-Museum Johannes Paul II. – hier sehen wir wertvolle Gegenstände, die mit religiöser Anbetung aus dem Domschatz verbunden sind
Die Öffnungszeiten sind unterschiedlich für jedes Objekt und zu verschiedenen Zeiten des Jahres – es lohnt sich, die Website zu überprüfen, vor dem Besuch.

Das Königsschloss Wawel

Der Burg bestand mehr oder weniger aus dem Anfang des zwölften Jahrhunderts, sondern zu unserer Zeit wurde immer wieder erweitert, nach Bränden wieder aufgebaut und erneuert nach der Wiederherstellung aus den Händen der Eindringlinge. Derzeit ist es ein einzigartiger architektonischer Komplex mit den überlappenden Einflüssen von Romanik, Gotik, Renaissance, Barock und Zeitgenosse. Für die neugierigen Touristen gibt es ein Museum Lost Wawel, das die Rekonstruktion von Gebäuden zeigt, die es nicht mehr gibt!
Repräsentative Königliche Räume – reich verzierte Räume, in denen Sie die Porträts der Herrscher, berühmte Skulpturen und Wandteppiche bewundern können
Royal Private Apartments – so reich verziert wie die repräsentativen Räume, mit schönen Gemälden, Porzellan und Teppichen, von den Herrschenden verwendet
Crown Treasury und Armory – Treasury enthält die Beute von Kriegs-Expeditionen, Kunstwerke und historische Reliquien – darunter das berühmte Krönungsschwert “Szczerbiec” in der Waffenkammer. Sie können die Ausstellung von persönlichen Waffen, sowie Rüstungen und andere Accessoires, die von den Soldaten durch das Alter verwendet beobachten

Wawel-Hügel und Drachenhöhle

Wawel - Schloss - Krakow
Wawel – Schloss – Krakow

Wawel ist aus Kalkstein gebaut und steigt bis zu einer Höhe von 30 Metern über dem Weichselniveau und über 200 m ü.s. Ausgezeichnete defensive Lage trug zu einer Entscheidung, schon im neunten Jahrhundert, hier zu bauen Hauptquartier des Stammes Vistulans. Aber Spuren der Siedlung zurück bis zu 100 Tausend. BC!
Wie Sie wissen, lebte der Drache in der Drachenhöhle am Fuße des Wawel-Hügels. Die Höhle besteht aus drei Kammern, deren größte bis zu 10 Meter hoch ist. Anscheinend einmal dort untergebracht eine Taverne hier, und sogar ein Bordell, aber jetzt lebt hier nur Drachen, die Feuer auf den Besuch Touristen atmet.

Wolski Wald

Es erstreckt sich westlich des Stadtzentrums. Es ist zehn Kilometer von Wanderwegen und Wanderwegen, die durch die wilde Waldlandschaft führen. Die Bäume bieten kühle an heißen Tagen, und die Stille und das Singen der Vögel lassen Ruhe von der Hektik. Es ist leicht zu vergessen, dass wir knapp 6 km vom Marktplatz sind! Sie müssen nicht die Stadt verlassen, um an einem Wochenende in den Wäldern zu gehen.

Zurück zum Flughafen Krakau Balice

Die Zugang zum Zentrum ist sehr einfach. Sie können dort vom Hauptbahnhof, mit dem Bus oder mit dem Auto. Die Wochenende in Krakau wird unvergesslich sein!